Star Wars Ausstellung in Mönchengladbach

Ich habe in den Sommerferien 2020 mit meiner Familie die Ausstellung "Stars of the Galaxy" besucht in Mönchengladbach. Ich selber bin zwar mit den Star Wars Teilen 4,5 & 6 aufgewachsen und habe diese auch gesehen, aber die wirklichen Kenner und Fans waren die Kinder. Selbst kenne ich mich eher mit Zurück in die Zukunft aus oder die Ghostbusters. Dazu aber später mehr.

Die Ausstellung wurde 2011 im alten Kaiserbad Mönchengladbach eröffnet. Beim Gang durch diese Ausstellung sieht man fast nicht mehr, dass es mal ein Hallenbad war. Die Ausstellungsfläche beträgt 1000 Quadratmeter. Im Eingangsbereich gibt es rechts einen Merchandisingbereich wo das Herz eines echten Fans höher, schlägt.

Die Ausstellung bietet nicht nur schöne Exponate, sondern auch in speziellen Räumen galaktische und Superhelden Geburtstage an. Selbst auf dem Weg zum WC und auf dem WC selbst, gibt es was zu sehen.


Das könnt ihr alles auf der Homepage noch nach lesen

<Stars of the Galaxy>

Die Mitarbeiter sind super freundlich und freuen sich über jedes Komplement zu ihrer Ausstellung und über leuchtende Kinderaugen. Das hat mir sehr gut gefallen.

Vom Eingangsbereich geht es über eine Treppe in den oberen Teil wo dann auch die Ausstellung beginnt und auch endet, die Ausstellung ist kein Rundgang.

Im ersten Bereich gibt es Figuren aus einem gegossenen Harz. Diese wurde mit, von Handgemachten Kostümen bekleidet, sie sind echt toll gemacht und sehen dadurch sehr lebendig aus.

Dann geht man an der Stadt MosEisley vorbei in einen kleinen Gang, der an mehrere Räume vorbeiführt.





Am Anfang des Gangs wird man links vom Slimer begrüßt und dann geht es weiter an einigen Modellen von Raumschiffen und Szenerien vorbei.



In den Räumen, die von diesem Gang abgehen findet, man kleine Modelllandschaften wo Szenen aus den Star Wars Filmreihe dargestellt werden. Auch kleine und größere Figuren gibt es dort noch zu sehen.

Aus dem Gang heraus, geht es dann an einem Modell von Jabbas Segelbarake vorbei, auch eine sehr schöne Arbeit. Im Rücken hat man dann die Szene aus dem Star Wars Teil VI Jabas House Party.


Weiter geht es an einer Szene aus der Kantine in MosEisley wo dann jemand erschossen auf dem Tisch liegt. Links davon sieht man Han Solo in Karbonit eingefroren, sehr cool gemacht vor allem mit der Beleuchtung.





Weiter geht es in einen nächsten Raum, wo man rechts eine große Glasvitriene sieht, wo Laserschwerter und Blaster ausgestellt werden, mit den passenden Beschriftungen, damit man weiß, wem diese Waffe gehört.


Dort gibt es auch Exponate aus anderen Filmen der 80´er z.B.BeverleyHills Cop 3, die Kanone, die dort benutzt wurde.

Hinten durch gibt es einige Lego Modelle und in einem Seitenraum kann man den X-Wing mit Han Solo und Jedi Meister Joda in einer Urwald-Szene dargestellt bewundern.







Weiter geht es eine Treppe herunter in einem Gang wo Original Kostüme aus verschiedene Filmen ausgestellt werden z.B. Blade oder Spaceballs.

Das Original Kleid von Prinzessin Vespa konnte man dort sehen und es wurde gesagt das der Schlüppi auch der Originale ist. Die Klamotte von Kapitän Lone Starr wurde auch dort ausgestellt. Sehr viele schöne Kleider aus verschieden Filmen.


Weiter geht es an einigen Modellen von Szenen aus Star Wars über eine weitere Treppe auf den Planet Hoth aus Star Wars V bekannt. Dort wurde die Schlacht gezeigt mit den Stormtruppen und den AT-AT´s und AT-ST´s und den T-47 Airspeeder. Die Lichtstimmung ist dort auch echt gelungen. Man kann dort auch am Ende der Ausstellung angekommen. Jetzt kann man noch ein Erinnerungsfoto machen vor der Pappwand von Solo a Star Wars Story. Im Großen und Ganzen ist, das eine schöne Ausstellung, die man mit Kindern gut besuchen kann und nicht allzu lange dauert.










Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge