Tour de France 2017 in Wickrath Berg

 

Das war die Tour de France in Mönchengladbach, kühl, nass und schnell.
Ich habe denn Tour Start in Düsseldorf im Fernsehen per Live Stream übers Internet verfolgt. Ich finde es schon sehr beachtlich, das diese Jungs eine Durchschnitts Geschwindigkeit hatten von um die 45 km/h und das fast über die ganzen 200 km Wahnsinn.

Ich wusste, ungefähr wann die Jungs mit ihren Rädern durch Wickrath Berg fahren würden und ich kannte viele Schleichwege, als Moppet fahrer kennt man sich aus. 
Das Wetter war echt Mist, die Jungs taten mit richtig leid, weil es schien so, als würden nicht nur die Hubschrauber die Jungs auf ihrer Tour begleiten. Ich schnappte mir also meine Kamera mit dem Tele drauf und fuhr Richtung Wickrath Berg, ich kam gut durch und brauchte auch nur 20 min fahren. Dank eines netten Anwohners in dem Ort durfte ich seine Einfahrt als Parkplatz benutzen es gibt noch echt nette Leute. So bin ich mit diesem älteren Herren zusammen bis zur Strecke gegangen und habe mich direkt in einer S Kurve platziert.

 

 

 

 

 

 

Es regnete ununterbrochen, aber es waren recht viele Leute an dem Strecken Abschnitt anwesend. Sie warteten mit Regenschirmen auf die Fahrer, manche haben ihre Garage aufgemacht und von dort alles verfolgt. Einige Leute hingen in ihren Fenstern und schauten gespannt zu, es war schön zu sehen, wie die Leute sich freuten über die Fahrer. Erst kamen die ganzen Begleitfahrzeuge und die französische Polizei und dann kamen die ersten Fahrer vorne an.

Es war eine tolle Stimmung dort, die Leute jubelten und klatschten, als die ersten Fahrer die Stelle passierten. Ich habe mir vorher gedacht, naja man wird hier wohl ein paar tolle Fotos machen können, aber die Jungs sind so schnell gewesen, dass man echt nicht viel Zeit hatte. Über mir kreisten die Hubschrauber für die Fernsehübertragung und die Leute filmten mit den Smartphones, was das Zeug hielt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Fahrern konnte man ihre anstrengende Fahrt ansehen, obwohl es für mich immer so aussah, als wenn die das mal eben so machen.

 

 

Die Fahrer waren sehr schnell an dieser Stelle vorbei, Fernsehen sah die Gruppe so große aus, hier waren sie in Sekunden vorbei gefahren. Es war führ mich aber ein tolles Erlebnis, weil ich damals nur mit meinem Opa Tour de France geschaut habe und es war ja immer so weit weg und jetzt hatten wir es kurz vor der Türe.

 

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Pink Floyd - Their Mortal Remains im Dortmunder U am 24.11.2018

11.11.2019

1/4
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

      • Facebook - Weiß, Kreis,
      • Instagram - Weiß Kreis
      Mail_Icon.png

      © Copyright Sebastian Laufenberg